Verschiedenes aus dem "Alltag" der Garden


Trainingslager mit Übernachtung vom 30.9. - 2.10.

 

Am Freitag war es dann endlich so weit: Das von den Mädels lang ersehnte Trainingslager mit Übernachtung stand bevor. Von Freitag auf Samstag waren die Funkengardemädels dran. Zuert trainierten wir sehr fleißig und sind auch wirklich weit vorran gekommen. Sarah organisierte Hot-Dogs worüber sich die Mädels sichtlich gefreut haben. Nachdem wir dann gegessen hatten, brachten wir unsere Sachen nach unten in die Sporthalle und richteten unser Nachtlager ein.

Danach starteten wir noch eine Nachtwanderung durch Frickenhausen. Als wir dann wieder in der Schule waren, machten sich alle bettfertig und wir gingen in unsere Schlafsäcke und sahen uns noch einen Film an.

Man hätte meinen können, dass Kinder, die schon den ganzen Tag trainiert hatten, eine Nachtwanderung hinter sich hatten, müde sein würden...aber nein! Nachts um halb 12 wollten sie dann alle nochmal verstecken spielen. Das taten wir dann auch und geisterten durch das große, dunkle Schulhaus. Diese Aktion machte allen so Spaß, dass wir es tatsächlich erst mit Mühe und Not um ein Uhr nachts ins Bett schafften.

Am nächsten Tag frühstückten wir noch ausgiebig und trainierten dann nochmal bis 15:00 Uhr.

 

 

Dann kamen um 15:30 die Prinzengardemädels. Auch sie trainierten fleißig und da in der Nacht Laura Stefan Geburtstag hatte, machte ihre Mutter für uns Spaghetti Bolognese zum Abendessen-es war übrigens sehr lecker! Vielen Dank an dieser Stelle an dich, Carmen!- Wir richteten also dann unsere Schlafsachen her und unterhielten uns noch ein wenig bevor wir  dann den Gruselfilm einlegten. Nach diesem Film traute sich keiner mehr aufs Klo alleine ;-) Als ich ihnen aber dann erzählte, dass die Mittleren Verstecken gespielt haben, wollten sie das auch unbedingt machen. Also spielten wir dann auch verstecken! Es war so richtig lustig, wie sich auch noch so vermeintlich "große" Mädels erschrecken können ;-D

Um 12 Uhr nachts war es dann so weit. Auch eine Überraschung stand vor der Tür! Laura hatte Geburtstag und zur Feier des Tages kamen Hannah Kiesekamps und Lauras Eltern mit Micha Reisenwedel und seiner Frau. Als Michael dann auch noch Happy Birthday auf seiner Trompete spielte, flossen sogar einpaar Tränchen.

Wir tranken noch ein wenig von Lauras Mama mitgebrachten Sekt und unterhielten uns noch.

Die Eltern gingen dann und wir hatten aber noch keine Lust schlafen zu gehen. Außerdem bekam Laura dann noch unerwarteten Besuch von ihren Freunden. Um ca. 1 Uhr gingen auch wir dann ins Bett. Einige schliefen dann schon ein während die anderen sich noch einen Film anschauten. Am nächste morgen frühstückten auch wir sehr ausgiebig und trainierten dann nochmal bis 15:00 Uhr.

 

 

Vielen Dank an euch Mädels,  dass ihr so gut mitgemacht habt und wir sind ja schließlich auch weit gekommen mit beiden Garden. Mir hat es viel Spaß gemacht auch wenns sehr stressig für mich war!

;-*

 

(Bilder kommen noch nach ;-))

 

 

 

 

Eröffnungsfrühstück am 5.6.2011 im Benihaus

 

Alle Mädels der Funkengarde und Prinzengarde fanden sich um 9:30 im Benihaus ein. Lisa kam mit den Frühstückssachen und selbst gemachten Pfannkuchen.

Während Helga den Tisch mit Essen deckte, räumten die Mädels das Gedeck auf die Plätze. Helga eröffnete dann das reichlich gedeckte Buffet mit Schinken, Salami, verschiedener Käse, Kaba, Obst, Nutella und so weiter.

Es hatte sichtlich allen geschmeckt und als wir dann um ca 10:45 Uhr noch etwas Zeit hatten, gingen wir in den Vorgarten, spielten noch Spiele, beide Garden führten sich gegenseitig ihre Marschtänze vor und wir unterhielten uns über Filme.

Ein schöner und sehr warmer Vormittag ging also um 12:00 zu Ende und den Mädels gefiel es so gut, dass wir nun ein "Eröffnungsfrühstück" zur Tradition werden lassen ;-)

 

 

Gardetanzturnier in Wargolshausen am 27.03.2011

 

Endlich war es so weit. Das erste Turnier für die Prinzengarde. Wir trafen uns um 10 Uhr im Benihaus wo wir uns schminkten und unsere Haare machten. Danach fuhren wir - Taxi waren Papa Ermster, Mama Räth, Mama Kleinschrod und Papa Weber- nach Wargolshausen. Dort angekommen zogen wir uns um und machten uns warm.

Natürlich hatten wir auch Gelegenheit uns ein Paar der anderen Garden der Kleinen anzuschauen, die bereits wirklich gut waren.

Danach begann das Turnier für die Prinzengarden. Die Nervosität stieg immer mehr. Zu dem kam auch noch erschwehrend hinzu, dass wir erkennen mussten, dass die anderen Garden um einiges besser waren als wir.

Aber kneifen ging natürlich nicht mehr. Und so gingen wir auf die Bühne und führten unseren -mehr oder weniger Fehlerfreien- Tanz auf. Die Menge tobte, zumindest unser Fanblock ;-)

Im enteffekt sind wir Vorletzter geworden und sind damit sehr stolz und mehr als zufrieden, dies war schließlich unser erster Wettkampf.

Außerdem ist es jetzt ein Ansporn, nächstes Jahr richtig gut vorbereitet zu sein und besser und härter zu trainieren um vielleicht einen Platz wenigstens weiter nach vorne zu rutschen.

 

Danke an alle Mama- und Papataxis, danke Helga und danke Mädels!

eure Lisa

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!